Querkraft Tragwerksplanungs GmbH Beratende Ingenieure für Bauwesen – 089 / 250039390 – office@ib-querkraft.com

Wiederkehrende Bauwerksprüfung

Bauart: Turnhallen der LH München
Ausführung: seit 2014
Anmerkung: Wiederkehrende Bauwerksprüfung nach VDI 6200 und OBB 2006

Im Rahmen der eingehenden Bauwerksüberprüfung der Kategorie 2 nach den „Hinweisen für die Überprüfung der Standsicherheit von baulichen Anlagen durch den Eigentümer/Verfügungsberechtigten“ nach VDI Richtline 6200 überprüfen wir weitgespannte Konstruktionen auf Standsicherheit.

Die Vorgehensweise teilt sich in der Regel in mehrere Schritte auf:

  • Erstbesichtigung der Tragwerkskonstruktion und Kontrolle von optischen Auffälligkeiten und Zugänglichkeiten sowie Terminkoordination und Abklären eventueller Vorbereitungsmaßnahmen
  • Sichtung der vorhandenen statischen Unterlagen zum Tragwerk und Überprüfung auf Übereinstimmung mit der Bestandskonstruktion
  • Ausführliche Besichtigung mit
    • Organisation für die Herstellung von Öffnungen für beispielsweise abgehängte Decken
    • Handnahe Überprüfung des Tragwerks
    • Bauteilöffnung zur Feststellung von Karbonatisierungstiefe und Korrosion der Bewehrung
  • Gutachterliche Stellungnahme
  • Erstellen des Tragwerksbuches
  • ggf. statische Neuberechnung einzelner Situationen (mit vorheriger Absprache)

Die Zeitpunkte für die zukünftigen Begehungen durch den Eigentümer sowie Sichtkontrollen durch eine fachkundige Person werden nach der eingehenden Überprüfung festgelegt.

Zur Verfügung stehen unter anderem:
Betonprüfungsgerät Schmidthammer, Feuchtemessgeräte, Endoskop-kamera, Schichtdickenmessgerät, Phenolphtalein, Infrarotkamera, Holzdichtemessung, Lasermessgerät, u.v.m.

Bearbeitung seit 2014